25.01.2013

Fachrichtung Sprachexperten

Sprachexperten sind Fachleute, die fähig sind, kritisch und analytisch an Herausforderungen, die Sprache und Sprachgebrauch betreffen, heranzugehen. Sie verstehen die Vielfältigkeit und Bedeutung der Sprache und Kultur in der Gesellschaft. Sprachexperten können den Sprachgebrauch aus verschiedensten Perspektiven analysieren. Oft beherrschen sie mehrere Sprachen und Methoden, die sie zweckmäßig in verschiedenen Kommunikationssituationen und bei vielfältigen Texten nutzen können.

Sprachexperten arbeiten in Bereichen, die besondere Kenntnisse der Sprache sowie der mehrsprachigen Kommunikation und Kultur voraussetzen, beispielsweise in Unternehmen, unterschiedlichen Organisationsformen, sowie in gesellschaftsbezogenen und internationalen Expertenaufgaben (z. B. UN, EU, Ministerien). Sie können als Forscher, Verfasser von Fachtexten, Lokalisierer, Journalisten, Sprachpfleger, Unternehmer und Sprachberater arbeiten. Zu den Aufgabenfeldern der Sprachexperten kann die Analyse des Sprachgebrauchs, das Verfassen und Überarbeiten verschiedener Texte sowie die Teilnahme an fächerübergreifenden Teams gehören. Die Wahl des Nebenfachs spielt hierbei eine wichtige Rolle.

Lernziele

Die Fachrichtung Sprachexperten vermittelt vielseitige Fertigkeiten, entwickelt das kritische und selbstständige Denken des Studierenden, Problemlösungsstrategien sowie die Fähigkeit das Gelernte im Arbeitsleben anzuwenden. Der Studierende

  • versteht die Vielfältigkeit von Sprache und Kultur sowie ihre Bedeutung in der Gesellschaft
  • versteht Sprache als soziales und kulturelles Handeln
  • ist fähig Sprache und Sprachgebrauch analytisch zu betrachten
  • verfügt über vielseitige Sprach-, Diskurs- und landesübliche Kommunikations- und Interaktionskonventionen
  • kann sich Wissen beschaffen, kritisch betrachten und entwickeln sowie das Gelernte im Arbeitsleben anwenden
  • kann sich mit Wissen auseinandersetzen und es hinterfragen, analysieren und interpretieren
  • ist teamfähig.

Sprachexperten sind Fachleute, die fähig sind, kritisch und analytisch an Herausforderungen, die Sprache und Sprachgebrauch betreffen, heranzugehen. Sie verstehen die Vielfältigkeit und Bedeutung der Sprache und Kultur in der Gesellschaft. Sprachexperten können den Sprachgebrauch aus verschiedensten Perspektiven analysieren. Oft beherrschen sie mehrere Sprachen und Methoden, die sie zweckmäßig in verschiedenen Kommunikationssituationen und bei vielfältigen Texten nutzen können.

Sprachexperten arbeiten in Bereichen, die besondere Kenntnisse der Sprache sowie der mehrsprachigen Kommunikation und Kultur voraussetzen, beispielsweise in Unternehmen, unterschiedlichen Organisationsformen, sowie in gesellschaftsbezogenen und internationalen Expertenaufgaben (z. B. UN, EU, Ministerien). Sie können als Forscher, Verfasser von Fachtexten, Lokalisierer, Journalisten, Sprachpfleger, Unternehmer und Sprachberater arbeiten. Zu den Aufgabenfeldern der Sprachexperten kann die Analyse des Sprachgebrauchs, das Verfassen und Überarbeiten verschiedener Texte sowie die Teilnahme an fächerübergreifenden Teams gehören. Die Wahl des Nebenfachs spielt hierbei eine wichtige Rolle.

Lernziele

Die Fachrichtung Sprachexperten vermittelt vielseitige Fertigkeiten, entwickelt das kritische und selbstständige Denken des Studierenden, Problemlösungsstrategien sowie die Fähigkeit das Gelernte im Arbeitsleben anzuwenden. Der Studierende

· versteht die Vielfältigkeit von Sprache und Kultur sowie ihre Bedeutung in der Gesellschaft

· versteht Sprache als soziales und kulturelles Handeln

· ist fähig Sprache und Sprachgebrauch analytisch zu betrachten

· verfügt über vielseitige Sprach-, Diskurs- und landesübliche Kommunikations- und Interaktionskonventionen

· kann sich Wissen beschaffen, kritisch betrachten und entwickeln sowie das Gelernte im Arbeitsleben anwenden

· kann sich mit Wissen auseinandersetzen und es hinterfragen, analysieren und interpretieren

· ist teamfähig.